Ecken kippen

Unter Ecken kippen versteht man das Drehen von Ecken.

 

Dazu sind folgende 2 Züge nötig.

Zug 1:

Zug 2:

Achtung: es tritt nie eine einzelne "verdrehte" Ecke auf, sondern immer 2, 3, oder 4.

 

Führt man Zug 1 durch, so sieht man, dass der Würfel wieder etwas ungeordnet aussieht. Erst wenn man anschließend die obere Ebene ein- oder mehrmals dreht und anschließend Zug 2 durchführt, ist der Würfel wieder korrekt. Das heißt, das Zug 1 und Zug 2 immer gleich oft durchgeführt werden müssen, so dass der Würfel wieder stimmt.

 

Hier einige Fälle, die auftreten können:

Fall 1: 2 gekippte Ecken

Wenn die zu kippenden Ecken nicht nebeneinander liegen, sondern diagonal zueinander liegen, so muss man die Drehung zwischen Zug 1 und Zug 2 zweimal durchführen, um die "verdrehte" Ecke nach vorne zu drehen.

Fall 2: 3 gekippte Ecken

Fall 3: 4 gekippte Ecken

4 falsche Ecken sind so ähnlich zu lösen wie 2 gekippte Ecken. Man löst die erste Ecke durch den entsprechenden Zug, dreht dann die obere Ebene um die nächste falsche Ecke nach vorne zu drehen einmal nach rechts, kippt die zweite Ecke mit dem entsprechenden Zug, dann dreht man wieder die obere Ebene nach rechts, und so weiter, bis alle Ecken richtig gekippt sind.